Gemeinde Haldenwang - Startseite
Aktuelle Meldung
Gedächtnistraining und Senioren-Mittagstisch Die nächste Übungsstunde in Haldenwang findet am Donnerstag, den 28. Februar 201
mehr »
Aktuelle Meldung
Anruf-Sammeltaxi (AST) Seit vielen Jahren ist im Landkreis Oberallgäu die Einrichtung „Anruf-Sammeltaxi
mehr »
Weitere aktuelle Meldungen
Aktuelle Veranstaltungen
23.02.2019 20:00 Uhr
Bunter Abend
wer: FG Haldenwang
wo: Sportzentrum Haldenwang
 
24.02.2019 ganzer Tag
Hallenturnier Fußballjugend
wer: TVH -Abteilung Fußball
wo: Sporthalle (2) Haldenwang
 
01.03.2019 18:00 Uhr
Weltgebetstag der Frauen SLOWENIEN
wer: KDFB Frauenbund + KEB
wo: Klosterkirche und Pfarrheim Börwang
 
mehr »

Informationen zum Winterdienst

Nachdem uns der Winter die letzten Tage so richtig im Griff hatte, möchten wir nochmals Informationen zum Winterdienst geben.
Die Gemeinde ist in fünf Räum/Streubezirke eingeteilt. Es müssen insgesamt ca. 50 km Gemeindestraßen/Ortsstraßen geräumt oder gestreut werden – wohlgemerkt in einer Richtung.
Der Wettermelder-Dienst beginnt um 2:15 Uhr. Wird der Winterdienst benötigt sind die Fahrzeuge ab ca. 02:30 Uhr im Einsatz. Beginn und Ende der Räum- und Streupflicht ist so festgesetzt, dass bis zum Einsetzen des Berufsverkehrs geräumt und gestreut werden soll und dies bis zum Ende des Berufsverkehrs nach Notwendigkeit aber auch nach wirtschaftlich zumutbaren Aspekten weitergeführt werden soll. Eine vollständige Räumung bis zum Beginn des Berufsverkehrs kann natürlich bei später am Morgen einsetzendem starkem Schneefall (z.B. ab 5 Uhr früh) nicht bewerkstelligt werden. Gesetzlich ist die Kommune verpflichtet, innerorts an verkehrswichtigen und besonders gefährlichen Stellen (z.B. mit Busverkehr) zu räumen und zu streuen. Gestreut wird mit Salzgemisch.
Um den Winterdienst ungehindert ausführen zu können, bitten wir auch folgendes zu beachten:


-      Mit dem Räumdienst wird in aller Frühe begonnen, deshalb sollten in den Siedlungen über Nacht keine Autos auf der Straße bzw. in einem vorhandenen Rondell geparkt werden. Eine vorgeschriebene Mindestbreite der Straße von drei Meter ist freizulassen. Ist zu wenig Platz für den Räumdienst vorhanden, ist eine Räumung nicht möglich.


-      Auftausalz zeigt nur dann eine Wirkung, wenn die Temperatur nicht unter – 10 Grad fällt. Wir bitten deshalb um Verständnis, dass auch nur dann Salz gestreut wird, wenn dies Sinn macht.


-      Die Gehsteige bzw. eine Gehbreite von 80 cm (wenn kein Gehsteig vorhanden ist) entlang von Grundstücken sind von den Hauseigentümern selbst zu räumen und wenn nötig, zu streuen. Bitte denken Sie daran, Bepflanzungen soweit zurückzuschneiden, damit der Schnee die Äste nicht in Gehwege und Fahrbahnen drücken kann.


-      Es ist verboten den Schnee vom Gehsteig und den Hofeinfahrten auf die Straße zu verbringen.


Der gesamte Bauhof und auch die für die Gemeinde tätigen Fremdunternehmer sind bemüht, die Schneeräumung so gut als möglich durchzuführen. Leider ist es nicht möglich, allen Anforderungen überall zur gleichen Zeit gerecht zu werden. Wir bitten hierfür um Verständnis.



zurück zum Archiv